manif / demo

November 3, 2011

read this ridoré!

October 12, 2011

La Confédération sommée de payer cent mille francs aux ex-squatters

http://www.tdg.ch/geneve/actu/rhino-obtient-victoire-posthume-strasbourg-2011-10-11

«mesure n’était pas nécessaire pour le maintien de l’ordre public»

human rights in your face!

Sauvage – communiqué

October 8, 2011

Après une petite pause estivale, Raie Manta fait sa rentrée par une soirée ouvert à touTEs, dans un des nombreux bâtiment vide, l’usine à chaussette! A la place de cette bâtisse, dans un futur plus ou moins lointain, se dressera un « superbe » hôtel de luxe à cinq étoiles. Mais aucun permis de construire n’existe encore à ce jour. Nous revendiquons le droit d’occuper ces lieux car nous n’acceptons pas la gentrification de la ville de Fribourg!
Malgré les bâtons que la ville nous met dans les roues, nous revendiquons encore et toujours le droit à un lieu de rencontre, de culture et de création. Nous ne faisons pas cela par jeu ou par simple provocation, mais parce qu’un tel endroit est vital pour nous.

Notre projet est clair et nous sommes ouvertEs au dialogue avec les propriétaires et les autorités afin de trouver un lieu où pourront
s’exprimer nos projets.
Squat the world!!!!
Manta Family

Nach einer kleinen sommerlichen Pause meldet sich Raie Manta mit einer Konzert- und Partynacht in der leerstehenden ehemaligen Fabrik Chaussette zurück! An Stelle dieses Gebäudes soll in einer ungewissen Zukunft ein „überragendes“ 5-Sterne Luxus Hotel seine Pforten eröffnen. Doch bis zum heutigen Tag existiert noch keine Baubewilligung für dieses Projekt. Wir beanspruchen das Recht zum Besetzen dieses Gebäudes, weil wir den Gentrifizierungsprozess in der Stadt Fribourg entschieden ablehnen!
Trotz der verschiedenen Knüppel die uns die Stadt und der Kanton zwischen die Beine geworfen haben, setzen wir uns immer noch für einen Freiraum zum Zusammentreffen von Kultur und Kreativität ein. Wir machen dies nicht zum Spiel oder aus Provokation, sondern weil uns ein solcher Ort für unserer und anderer Leben unerlässlich erscheint. Unser Projekt ist klar bekannt und wir sind offen für jeglichen Dialog mit den Eigentümern und den Autoritäten mit dem Ziel einen Ort zu finden, in welchem wir unsere Projekte verwirklichen können.
Squat the world!!!!
Manta Family

article sur: http://www.superbestpalsclub.com/2011/10/critical-mass-fribourg-october-2011.html

automne

October 2, 2011

 

 

Après l’expulsion du terrain squatté hier soir à la rue de arsenaux orchestrée par Ridoré et Steiert et ses «sbires» nous avons occupé la place python! La répression subie ne nous fera ni perdre notre humour ni notre envie de faire la fête!

Durant les 10 derniers mois, nous avons été délogé_es violamment de 7 maisons.
Les autorités nous ont réprimé, nous ont menti et ont menti à notre sujet – les médias fribourgeois y portent également leur part de responsabilité.
Le préfet de la Sarine, Carl-Alex Ridoré nous a fait savoir qu’il ne tolérait aucune maison occupée à Fribourg et que tant que nous ne nous tiendrons pas tranquille et que nous ne resterons pas à la place qui nous a été désigné_es, on n’aura pas droit à cette même tranquilité. Et c’est avec ce chantage que nous devrions arrêter notre aventure de liberté contre un monde gris d’ennui ?
Nous nous sommes décidé_es d’occuper la place python, afin de faire connaissance avec l’inconnu et pour ouvrir à nouveau de l’espace pour des questions sur l’émérgence culturel et politique. Lorsque l’on ne tolère point de maison occupée on gagne une occupation de place.

Nous n’avons plus de lieu pour organiser des concerts et nos fêtes? Peu importe, nous venons les faire dans la rue.

Nous n’avons plus de lieu pour organiser nos repas populaire, pour gérer notre bibliothèque, notre friperie, notre atelier de sérigraphie? Peu importe, nous venons faire toute ces activités dans la rue.

Nous n’avons plus de lieu pour vivre… peu importe allons vivre dans la rue. Ils nous en mis à la rue.

On y est, on y reste. On occupe la rue. On est partout.

La Manta-familly bronzée

 

 

 

porcs ou prince! _ pressetext

Nach der Räumung des besetzten Brachlands an der rue des Arsenaux durch die Schergen von Ridoré und Steiert haben wir in der Nacht des 14. Juni den Place Python besetzt, denn wir lassen uns den Humor und die Feierlaune nicht nehmen.

Das keimfreie Grinsen der Polizeisprecher und Politiker überzeugt uns ganz und gar nicht. Sie haben uns nichts zu sagen: Wir können an einem Tag einen Platz besetzen und am nächsten Tag drei Häuser. Wir können auch die Strasse, die Präfektur und die Kathedrale besetzen. Es geht uns um die konkrete Wiederaneignung enteigneter Räume und Lebensmöglichkeiten, jetzt!

Wir wurden in den letzten 10 Monaten aus 7 Häusern gewaltsam entfernt. Wir wurden von den Autoritäten hintergangen, verarscht und verleumdet – die Freiburger Medien trugen ihren Teil dazu bei.
Der Stadtpräfekt Carl-Alex Ridoré lässt uns folgendes wissen: Ich will keine besetzten Häuser in Freiburg. Solange ihr euch ruhig haltet, wird euch nichts geschehen. Und mit dieser billigen Erpressung sollten wir das Abenteuer der Freiheit gegen eine Welt der Langeweile eintauschen?
Wir haben uns für diese Platzbesetzung entschieden, um das Unbekannte anzutasten, und um wieder Raum für Fragen über Kultur und Zusammenleben zu öffnen.

Wir haben keinen Platz mehr für unsere Konzerte und Raves? Machen wir sie auf der Strasse!

Wir haben keinen Platz für unsere Voküs, unsere Bibliothek, unseren Gratisladen und unsere Druckerei? Machen wir unser Zeug auf der Strasse!

Wir können nirgends mehr pennen? Gehen wir auf die Strasse!

Sie haben uns auf die Strasse gesetzt. Wir sind auf der Strasse. Wir nehmen uns die Strasse zurück!

Für die Schaffung einer leidenschaftlichen Struktur des Lebens!

Die braun gebrannte Familie Manta

“Ich glaub mich laust der Affe!” Detlef (26) 
“Sauglatt!”  Waltraud (24) 
“Nicht schlecht der Specht!” Gottlieb (45)
“Mich bringen keine zehn Elefanten mehr davon ab!” Hermine (30)
Probieren auch Sie das neuste Produkt der Tetris AnimalisTX Gruppe: TXARAN VOL.2 !!!!
Was? 
TXARAN VOL.2 von Tetris Animalis
Wer? 
Nader (NS Renner Garantie, ZH) > http://www.naderscape.net/
Dietrich & Strolch live (Freundeskreis, LU) > http://www.myspace.com/dietrichstrolch
Rüssel & Pfeffer (gmca prod., LU) > http://www.göndmolchliab.ch
Philippe Winiker (LU) > http://www.myspace.com/philippewiniker
…und das Ganze eingeheizt  von einem Ostkost Balkan-Electro-Set!  > www.ostkost.ch
Wann? 
Freitag, 6. Mai, 22.00 – malschaun
Weshalb soll ich Tetris Animalis probieren? 
Weil: Ein Abend mit guter elektronischer Tanzmusik, mal wieder Techno ohne Kommerz, Minimal mit Gefühl und Electro für einen guten Zweck, weil…
…der ganze Abend als Soliveranstaltung den Besetzer_innen des Raïe Manta Familie aus Fribourg (www.manta.ch.gg) und dem WAUW Festival zugute kommen! Solidarität für kulturelle Freiräume, weil…
… auch die wohl bald nicht mehr stehenden Hallen des Frigorex zu den letzten kulturellen Inseln dieser Stadt gehören!
Wo? 
Frigorex Areal, Bürgenstrasse 34, http://map.search.ch/luzern/buergenstr.34
Nebenwirkungen?
– Übermässige Euphorie, enormes Bewegungsbedürfnis, innere Unruhe, innere Ruhe, emotionale Überheblichkeit, gesteigertes Durstempfinden, Schlafmangel, Knutschflecke, temporärer Gedächtnisverlust, Kopfweh.  
Bei Fragen begeben Sie sich bitte zur Bar!

Soirée disco! avec DJ Tofu et DJ Alinkrust + GRETA GRATOS!!

L’usine, Moloko
4, place des Volontaires
1204 Genève

Flyers coming…